Tanklöschfahrzeug TLF 8

Im Jahr 1957 wurde dieses Fahrzeug im Rahmen des zivilen Katastrophenschutzes bei der Ittlinger Feuerwehr stationiert und 1983 von der Gemeinde Ittlingen käuflich erworben. 1985 wurde das TLF 8 in Eigenleistung generalüberholt und neu lackiert. Nur so war es möglich, das Fahrzeug über einen Zeitraum von 36 Jahren einsatzfähig zu halten. Das TLF 8 ist ein Tankläschfahrzeug mit Truppbesatzung (1 Fahrer und 2 Mann). Es verfügte über eine vom Fahrzeugmotor angetriebene Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 800 Litern/min und einen 800 Liter fassenden Löschwassertrank. Neben feuerwehrtechnischer Beladung zur Brandbekämpfung, die auch eine Schaumausrüstung enthält, wurden auf diesem Fahrzeug 4 Atemschutzgeräte, eine 4-teilige Steckleiter, eine 2-teilige Schiebeleiter und Geräte wie Sägen, Axt, Bolzenschneider und Winde zur einfachen technischen Hilfeleistung mitgeführt. Das TLF 8 eignete sich wegen seines Löschwasservorrates verbunden mit einer 30 m langen Schnellangriffsleitung zur Durchführung eines Schnellangriffs bei Wald- und Feldbränden und zur Versorgung von Brandstellen mit Löschwasser im Pendelverkehr. Das TLF 8 auf Basis eines Unimog S 404 schied im Laufe des Jahres 1993 nach 36 Jahren aus dem Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Ittlingen aus.
Quelle: Festschrift zum 125-järigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Ittlingen

Funkrufname: Florian Ittlingen 1/../1
Besatzung: 1/2
Fahrgestellhersteller: Mercedes Benz
Typ: Unimog S 404
Baujahr: 1956
Motor: 6-Zylinder Benziner
Leistung: 60 kW (82 PS)
Getriebe: 8 Gang / Allrad
Aufbau: Ziegler
Pumpenleistung: 800 l/min Fördermenge bei 8 bar Druck
Löschwasservorrat 800 Liter
Ausstattung
(Auswahl):
  • Schnellangriffseinrichtung
  • 4 Atemschutzgeräte
  • 4-teilige Steckleiter
  • 2-teilige Schiebeleiter
  • Winde
Indienststellung 1957
Außerdienststellung 1993