Gartenhausbrand

Uhr - Autor: Jonas Ebert, Feuerwehr Ittlingen
Am 22.06.2018 nahmen Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung an dem Dorfspieleabend des TSV Ittlingen auf dem Sportplatzgelände teil. Im Verlauf der Veranstaltung war etwa um 21:14 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus Richtung Reihener Straße/Dattenberg wahrzunehmen. Unverzüglich machten sich die anwesenden Kameradinnen und Kameraden auf den Weg ins Feuerwehrhaus, wodurch sie bereits während der eigentlichen Alarmierung durch die Leitstelle ausrücken konnten.
 
Bei der Ankunft an der Einsatzstelle zeigte sich, dass eine Gartenhütte in voller Ausdehnung brannte. Die Flammen drohten bereits auf eine angrenzende Scheune überzugreifen. Durch das schnelle Eingreifen des TLF 16/25 mit einer Riegelstellung und der Brandbekämpfung durch einen Trupp unter Atemschutz, konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Das kurz darauf eintreffende LF 8/6 fuhr auf die gegenüberliegende Seite des Brandobjektes und unterstütze von dort aus die Brandbekämpfung mit einem dritten Rohr. Die Wasserversorgung für das LF8/6 wurde durch die Besatzung des LF 8 sichergestellt. Bereits nach kurzer Zeit war der Brand unter Kontrolle. Die aufgrund der zu Beginn unklaren Lage und der starken Rauchentwicklung hinzugerufene Feuerwehr Kirchardt kam somit nicht zum Einsatz.
 
Nach den Nachlöscharbeiten und der Kontrolle des Brandobjektes und der Umgebung mit der Wärmebildkamera auf versteckte Glutnester, konnten die Einsatzkräfte ins Feuerwehrhaus einrücken. Die Einsatzbereitschaft war gegen 22:45 Uhr wieder hergestellt.
Fahrzeuge im Einsatz:

Ittlingen

MTW

TLF 16/25

LF 8

LF 8/6

Schlauchwagen

weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen

Polizei

Einsatzbilder: