Bundesweiter Warntag am 10. September

- Autor:

Unwetter, Hochwasser und Großbrände gibt es auch hier in Ittlingen. Wir, Ihre Freiwillige Feuerwehr Ittlingen, helfen Ihnen zusammen mit weiteren örtlichen und überörtlichen Hilfs- und Rettungsorganisationen in diesen und weiteren Notfällen. Damit Sie sich bei größeren Schadensereignissen und Gefahrenlagen rechtzeitig vorbereiten können, begrüßen wir die Einführung des bundesweiten Warntags.

Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 um 11 Uhr statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt.

Was passiert am bundesweiten Warntag?

Am Warntag wird eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren geschickt, die am Modularen Warnsystem des Bundes angeschlossenen sind. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung in ihren Systemen bzw. Programmen an Endgeräte wie Radios und Warn-Apps (z. B. die Warn-App NINA, die Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes), auf denen Sie die Warnung lesen, hören oder wahrnehmen. Parallel werden auf Ebene der Länder, in den Landkreisen und in den Kommunen verfügbare kommunale Warnmittel, wie z.B. Sirenen ausgelöst.

Warum werde ich gewarnt?

Größere Schadensereignisse und Gefahrenlagen gefährden Ihre Sicherheit und die Ihrer Familie, Angehörigen, Freundinnen und Freunde sowie möglicherweise Ihr Eigentum. Bei Gefahren vor Ort werden Sie rechtzeitig gewarnt, damit Sie sich auf die Gefahr einstellen und richtig verhalten können.

Weitere Informationen finden Sie unter warnung-der-bevoelkerung.de